Daemmung ohne Hinterlueftung und Unterspannbahn

Frage: Hallo, Darf ich ein Dach ohne Konterlattung und Unterspannbahn von innen dämmen. Das Dach würde wie folgt aussehen Dachziegel, Dachlatte, Zwischensparrendämmung, PE Folie. Ist das möglich? Was ist mit dem Luftsog der eigentlich unter den Ziegel statt finden soll zwischen Traufe und dem First? Vielen dank im Voraus

Antwort: Dürfen tun Sie das schon, ideal ist es aber natürlich nicht. Als Übergangslösung für die Zeit, bis Sie das Dach neu decken und in diesem Zuge eine Unterspannbahn und Konterlattung anbringen, ist es aber besser als ein Zustand ohne Dämmung.
30. May 2011  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Gelaender Balkon im Erdgeschoss

Frage: Hallo zusammen, meine Familie und ich haben eine Erdgeschosswohnung mit Balkon gemietet. Da der Keller zur Hälfte aus der Erde ragt, liegt das EG nicht auf Bodennieveau. Um den Balkon herum ist der Garten aber bis zur Bodenplatte des Balkons aufgeschüttet, so das man nur eine Stufe von ca. 30 cm in den Garten hätte. Unser Vermieter möchte aber von einem direkten Zugang vom Balkon zum Garten aus Haftungsgründen nichts wissen. "Laut Bauplan müsse der Balkon rundherum mit einem Geländer versehen sein." Kann das wirklich war sein?

Antwort: Das ist m.E. Mumpitz. Nur weil in den Bauantragsplänen eine Umwehrung eingezeichnet war, heißt das nicht, dass diese baurechtlich vorgeschrieben ist.
30. May 2011  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Kabel durch Holzfassade

Frage: Sehr geehrter Herr Schelzel, ich habe sehr interessiert den Artikel Holzfassade gelesen und die letzten Zweifel verloren die Fassade selber zu machen. Nun bin ich mitten drin und alles läuft prima. Aber an einer Stelle weiß ich nicht so richtig weiter. Und zwar, wie führt man die Fernsehkabel, drei Stück, durch die Holzfassade? Gib es da extra Dosen, Satelliten-verbindungen oder -durchführungen? Um eine detaillierte Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen

Antwort: Da brauchen Sie keine Dosen oder Durchführungen.
30. May 2011  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Sichtschutz Aussenbereich

Frage: Wie sieht es mit einem Sichtschutzzaun im Außenbereich aus? Ist der auch verboten? Gibt es Ausnahmen oder Einzelentscheidungen?

Antwort: Ich weiß nicht, wo Sie wohnen, daher nun als Beispiel ein Auszug aus der Landesbauordnung (LBO) BW und der Bayerischen Bauordnung (BayBO):
29. May 2011  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Brandueberschlag Wintergarten

Frage: Sehr geehrter Herr Schelzel, ich habe mit Interesse auf der Seite „frag den architekt“ Ihre Kommentare gelesen Habe derzeit ein ähnliches Problem, ich habe einen Wintergarten direkt auf die Grenze zum Nachbarn beantragt. Die Genehmigung des Nachbarn liegt vor, im beidseitigem Einvernehmen keine Mauer, sondern eine lichtdurchscheinende aber blickdichte Scheibe. Das Bauamt stellt nun die Forderung: nach REI 60 muß die Wand hochbrandhemmend ausgeführt sein. Meine Frage dazu: Da das Nachbarhaus im ca. 2 m nach hinten versetzt ist, also so weit weg von meinem Wintergarten ist, kann ei Flammenübertrag überhaupt noch erfolgen? Ist dann diese Forderung richtig? Ich habe zur Verdeutlichung der Situation das Bauamt um einen vor Ort Termin gebeten, dem auch zugestimmt wurde. Nun bin ich gespannt auf den kommenden Dienstag. Können sie mir aus Ihrer Sicht etwas dazu sagen? Freue mich über eine Antwort,

Antwort: Ja, da ist ein Brandüberschlag möglich. Deshalb betragen die Abstandsflächen ja auch, je nach Bundesland 2,50 – 3,00m beidseits der Grenze.
29. May 2011  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Keller abdichten

Frage: Sehr geehrter Herr Schelzel ! Vielen Dank für Ihre homepage !! Wir haben verschiedene Keller-Angebote, die sich alle in puncto Kellerabdichtung unterscheiden. Im Erdreich ist kein Grundwasser zu befürchten. Der Lastfall "zeitweise aufstauendes Sickerwasser ist gegeben.Weiße Wanne dürfte also nicht erforderlich sein. Wie würden Sie den Keller vernünftig abdichten ? Reicht ein Mauerwerkskeller mit 4mm Bitumen-Dickbeschichtung (Spachtelung) inkl. Gewebeeinlage. Wenn Betonkeller (d=24cm, Fertigteil-Schalung und mit Ortbeton C25/30 ausgegossen: REicht dann ein zweifacher Bitumenanstrich ? Sollte es trotzdem noch die Bitumen-Dickbespachtelung sein ? Sollte man statt des Bitumen lieber auf Fugenbleche bzw. Bänder im Bereich Sohle/Wand und Wand/Wand setzen ? Wie erforderlich wären Schwindrohre an den Stoßfugen ? Mir ist klar, dass es von außen schwer ist, verbindliche Aussagen dazu zu treffen. Diese erwarte ich auch nicht.Aber mir würde schon reichen, wenn Sie sagen würden, wie Sie den Keller (ohne Gewähr)abdichten würden?

Antwort: Ein Fugenblech ist kein Ersatz für eine außenseitige Abdichtung, sondern ein zusätzlicher Schutz.
29. May 2011  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Dampfsperre perforieren

Frage: Situation: Altbau 60er Jahre, Holzständerwand, trocken und gut erhalten, nach außen mit einer Dampfsperre (Bitumenbahn) abgedichtet und von außen mit Holz beplankt. Ständerwand ist nun von innen komplett entkernt und die Dämmung soll ausgetauscht werden. Es wird Thermohanf verwendet und nach innen Holzweichfaserplatten mit Funktionsschicht auf Lattenkonstruktion, gefolgt von Lehmoberputz. Dampfsperre müsste eigentlich durch eine diffusionsoffene Folie ersetzt werden, dann müsste aber auch die Außenwand abgetragen werden. Das soll vermieden werden. Kann ich daher die Dampfbremse einfach mit einem Nagelbrett (oder Locheisen) durchgängig perforieren, um den Effekt einer diffusionsoffenen Membran zu erhalten? Wasser in flüssiger From soll ja draußen bleiben, Wasserdampf hingegen diffundieren. Ist diese Diffusion normalerwise biodirektional oder nur in von innen nach außen vorgesehen?

Antwort: Die Diffusion findet von der warmen zur kalten Seite statt, also im Winter auf jeden Fall von innen nach außen. Dies gilt es zu verhindern, da sich sonst im Winter Feuchtigkeit niederschlägt und die Dämmung durchfeuchtet.
29. May 2011  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  | 

Boeschung und Gelaender Grundstuecksgrenze

Frage: Hallo H. Schelzel, vielen Dank für diese wunderbare Seite die mir als Elektrotechniker in dem fremden Terrain "Bauregeln" eine riesige Hilfe ist. Für mein Problem habe ich leider nichts passendes gefunden ... Wir bauen hier in BW gerade unsere Aussenanlage. Direkt an einer Grundstücksgrenze liegt eine Gartentreppe unseres Nachbarn, Höhenunterschied ca. 1,20m. - Ist die Lage der Gartentreppe direkt an der Grenze rechtens? Für die Errichtung eines Stellplatzes möchten wir in diesen Bereich unsere Grundstücksseite abgraben, im Abstand von ca. 1,50m zur Grenze liegen wir ca. 1,20m tiefer. - Können wir zur Grundstücksgrenze hin das Gelände aufböschen, Winkel ist kleiner 45° - Müssen wir ein Geländer stellen? (Höhenunterschied größer 90cm, wie geht das bei Schrägen?) - Falls ja, kann ein Geländer auch durch eine Hecke ersetzt werden?

Im voraus Danke für ihre Hilfe, mit meiner Frau haben Sie einen Unterstützer für Stuttgart 21. Ich gestehe keine Meinung zu haben da ich im Detail zu wenig weiß...

Antwort: Hierzu keine Meinung zu haben, ist ja Ihr gutes Recht. Aber vielleicht lassen Sie sich ja trotzdem von Ihrer Frau überzeugen, bei der Volksabstimmung FÜR S21 zu stimmen? :-)
29. May 2011  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

More Pages:
Previous    1 2    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010