Wohnraum gestalten - eine eigene Bar fuer Zuhause

Eine Hausbar ist oft das Highlight eines jeden Wohnraums. Mit einer Bar sind Sie auf jedes Dinner und jede Cocktailparty perfekt vorbereitet und dabei muss so eine Bar gar kein teures Unterfangen sein. Es gibt verschiedene Arten von Hausbars für die Sie sich entscheiden können. Ob Sie eher nach einen unauffälligen Barschrank für Ihr Wohnzimmer suchen oder sich Ihre eigene Kellerbar mit professionellem Equipment einrichten möchten, es gibt viele Möglichkeiten eine Hausbar individuell zu gestalten und an Ihren Einrichtungsstil anzupassen. So schaffen Sie sich eine gemütliche Baratmosphäre ganz einfach für Ihr Zuhause.

Passionierte und geübte Handwerker können hierbei auch selbst ans Werk gehen und sich ihre eigene Hausbar ganz einfach selber zimmern. Sie können so zum Beispiel einen alten Schrank, den Sie nicht mehr zur Aufbewahrung von Kleidung oder anderem verwenden, ganz einfach in eine schicke und originelle Hausbar verwandeln. Genauso verhält es sich mit alten Beistelltischen. Für einen Hauch von Vintage können Sie hierfür am besten Kupfer oder Messingtische verwenden für einen rustikaleren Look verwenden Sie ein Beistelltischchen aus Holz. Wenn Sie sich lieber nicht nur auf einen Platz beschränken wollen und im Sommer auch gerne mal Ihre Bar mit nach draußen nehmen wollen, dann ist ein Servierwagen oder ein kleiner Barwagen das richtige für Sie. Wer im Wohnzimmer keinen Platz für einen Servierwagen oder einen Servierschrank, geschweige denn einer Bar hat, der kann als Alternative ein Serviertablett herrichten. So kann die eigene kleine Bar ganz einfach von Ort zu Ort getragen und dekorativ verstaut werden. Wenn Sie mit Ihrer Hausbar einen ganz besonderen Blickfang im Wohnzimmer kreieren möchten, dann gibt es einige einzigartige Ideen wie Sie Ihre Bar in Szene setzen können. Funktionieren Sie doch zum Beispiel einen alten Röhrenfernseher zu einer Retro-Bar um, verwenden Sie dazu das Gehäuse Flaschen aufzubewahren und oben dekorativ Gläser und anderes Barzubehör zu platzieren. Sie können auch einen alten Koffer oder Korb zur Aufbewahrung ihrer Drinks verwenden.   

Eine eigene Bar kann, neben der offensichtlichen Funktion der Aufbewahrung von Getränken und Gläsern auch ein tolles dekoratives Element sein. Mit verschiedenen bunten Flaschen, Karaffen und Gläsern kann man einen tollen Effekt erzielen.  Servierbretter, Cocktailshaker oder Flaschenkühler weitere praktische und dekorative Ergänzungen. Passendes Zubehör für Ihre eigene Hausbar finden Sie hier.

Haben Sie sich nun für einen Ort und einen Stil Ihrer Hausbar entschieden geht es daran diese auszustatten. Welche Utensilien Sie benutzen möchten und für Ihren Lieblingscocktail brauchen ist unterschiedlich. Allgemein sind Cocktailshaker, Rührgläser, Barlöffel, Saftpressen, Eisbehälter und –Zange und ein scharfes Messer plus Schneidebrett Bestandteil einer guten Baraustattung. Zu der Ausstattung einer jeden Bar gehören grundsätzlich auch Alkoholika wie Gin, Vodka, Cognac, Scotch, Bourbon, Grand Marnier, Campari, Rum, Tequila, Vermouth, Aromatic Bitters, Champagner oder Sekt. Wem das allerdings zu viel ist kann die Bar natürlich auch mit den Zuhause vorhandenen Getränken füllen oder mit Getränken, die eher dem eigenen Geschmack entsprechen. An Softdrinks reichen häufig Tonic Water, Soda, Cola und Zitronenlimonade. Neben dekorativen Karaffen sollten auch Martinigläser, Cocktailschalen, Whiskygläser, Sektgläser und Longdrinkgläser nicht fehlen.

Lassen Sie sich doch bei Ihrem nächsten Barbesuch von Getränken und Design inspirieren und holen Sie sich Ideen für die Gestaltung einer eigenen Hausbar.

21. Mar 2016  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben

Bitte benützen Sie eine gültige Emailadresse. Ihre Adresse ist nicht sichtbar für die Öffentlichkeit.

Name
E-mail
(will show your gravatar icon)
Home page

Comment (Some html is allowed: )  

Enter the code shown (prevents robots):

 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010