Schuettung als Dampfbremse

Frage: Hallo, ich habe keine passende Antwort auf meinen speziellen Fall finden können, ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.
In unserem Haus (BJ. 1935) soll das Dach gedämmt werden. Ein bekannter von uns, der Dachdeckermeister war, hat das für uns gemacht. Es ist eine alte Holzbalkendecke mit einer Schüttung. Er hat nur ein Teil der Schüttung rausgenommen und darüber Glaswolle als Dämmung verlegt. Darüber will er nun eine Folie anbringen und darüber Gibsplatten.
Aus finanziellen Gründen, müssen wir darauf achten es so günstig wie möglich zu machen, aber dennoch soll es vernünftig werden und keinen Schaden verursachen.
Ich war der Meinung, dass unter die Dämmung auch noch eine Folie, als Dampfsperre angebracht werden muss, doch er erklärte, das sei nicht notwendig, weil ein Teil der alten Schüttung diese Funktion übernehmen würde.
Ist das richtig?
Vielen Dank!!

  

Antwort: Nein, das ist gefährlicher Unfug. Ob Ihr Bekannter diese Aussage aus Unwissenheit oder aus Bequemlichkeit getroffen hat, kann ich nicht beurteilen.

 

Was ich jetzt nicht ganz verstehe. Sie schreiben einerseits vom Dach, dann wieder von einer Holzbalkendecke. Handelt es sich jetzt um ein Flachdach oder meinen Sie die oberste Geschossdecke zum Dachraum?

 

Ich gehe jetzt mal von der obersten Geschossdecke aus.

 

Die Schüttung muss raus. Dann wird von oben gefachweise eine Dampfbremse angebracht und dicht mit den Balken verklebt. Anschließend die Balkenfelder dämmen.

 

Was will Ihr Bekannter denn für eine Folie oben drauf tackern? Doch hoffentlich eine diffusionsoffene. Könnten Sie aber auch ganz weglassen.

 

Und was sollen das für Gipsplatten sein? Gipsfaserplatten als Trockenestrich? Die können Sie nicht einfach auf der Balkenlage verlegen und zwischen den Balken frei spannen. Die Platten benötigen einen ebenen, durchgehenden Untergrund, also z.B. eine Bretterschalung und eine Ausgleichsschüttung zum Ausgleichen von Unebenheiten.

 

Hoffe jetzt mal, Ihre Frage richtig interpretiert zu haben.

16. Jan 2012  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  |  |  | 
Sarah
Thursday, 19 January 2012 14:27
Vielen Dank für ihre Antwort. Es handelt sich um die oberste Geschossdecke.

Na das hört sich ja nicht gut an. Ich werde ihn also nochmal darauf ansprechen.
Mit den Gibsplatten war nicht richtig. Es sollen keine verlegt werden, sondern nur Latten, also einen Holzboden, wie Dielen.
Die Folie ist wie ich es erkennen konnte, eine extra fürs Dach.

Ich danke Ihnen in jeden Fall für die Auskunft.

Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben

Bitte benützen Sie eine gültige Emailadresse. Ihre Adresse ist nicht sichtbar für die Öffentlichkeit.

Name
E-mail
(will show your gravatar icon)
Home page

Comment (Some html is allowed: )  

Enter the code shown (prevents robots):

 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010