Innovative Technik in der Beleuchtung

Nachdem die EU in der sogenannten EUP-Richtlinie Anforderungen an umweltgerechte Gestaltung von energetischen Produkten festgelegt hat, gibt es den stufenweisen Ausstieg aus ineffizienten Produkten. Das betrifft auch die Beleuchtung. Produkte zur Haushaltsbeleuchtung, Straßen- und Bürobeleuchtung werden nach und nach vom Markt genommen. Nach dem Aus für die konventionelle normale Glühbirne sind neue innovative Technologien gefragt, die zum Schutz unserer Umwelt für Ersatz sorgen. LEDs sind ein gleichwertiger Ersatz. LED Glühlampen sind nicht nur sehr langlebig, sie verbrauchen auch sündhaft wenig Energie.

Technik mit ungeahnten Möglichkeiten

Modernste LED Technik hat in den vergangenen Jahren für einen regelrechten Boom auf dem Beleuchtungsmarkt gesorgt. Sie bietet Möglichkeiten, die noch vor Jahren undenkbar waren. LED Leuchtmittel können in nahezu jede Leuchte integriert werden. Längst ist aus dem ehemals kalten Licht eine Fülle von Farben entstanden, die jeden Vergleich mit einer normalen Glühbirne standhält und darüber hinaus noch zahlreiche gestalterische Aspekte bedient. Durch den Wechsel aller Glühlampen im Haus gegen LED Glühlampen, ist eine Stromeinsparung bis zu 80% erreichbar. Ein Aspekt, der sich deutlich auf Ihrer Energierechnung bemerkbar macht und darüber hinaus, die durch die Beleuchtung verursachte Wärmeentwicklung auf ein Minimum reduziert.

Wechsel zu LED Beleuchtung leicht gemacht

Sicher werden Sie sich schon Gedanken darüber gemacht haben, wie Sie moderne LED Lampen in ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus einsetzen können. LED Leuchtmittel werden nahezu in jeder Sockelvariante und jeder Form hergestellt. Alle gängigen Glühlampenformen, von der Kerzenlampe über den Tropfen bis hin zu Globelampen mit Schraubsockeln bietet
LEDon an. Sie lassen sich ganz einfach 1:1 austauschen. Das Gleiche gilt für den Austausch von Hochvolt Halogenlampen mit dem Sockel G10 oder G9. Eine kleine Einschränkung gibt es bei Niedervolt Halogenlampen. Hier sollten Sie zuerst den Trafo prüfen, welche Grundlast er zum Betrieb benötigt. Diese Angabe finden Sie auf dem Gerät. Ist die Grundlast/Wattangabe höher als die Summe der neuen LED Leuchtmittel, brennt die Beleuchtung nicht. Dann entweder eine höhere Leistung der Leuchtmittel auswählen oder den Tafo wechseln. Sie können in etwa davon ausgehen, dass die LED Leuchtmittel zirka ¼ des Stromverbrauchs konventioneller Lampen brauchen. Eine aussagekräftige Angabe über den Verbrauch finden Sie auf der Verpackung. Entsprechende LEDs sind auf der Seite http://www.ledon-lamp.com/de/ zu finden

Einsatz unbegrenzt möglich

Diese Lampen lassen sich überall einsetzen. Neben dem 1:1 Austausch fast aller Leuchtmittel haben sie noch viele andere Möglichkeiten. Der geringe Stromverbrauch verleitet dazu, viele Lichtpunkte in der Wohnung zu schaffen. Die meisten LED Leuchtmittel sind stufenlos dimmbar mit den herkömmlichen Dimmern oder per Double-Click-Funktion auf 30% reduzierbar. Sie produzieren keine
UV und IR Strahlung, was für farb- und wärmeempfindliche Objekte sehr von Vorteil ist. Die etwas höheren Anschaffungskosten amortisieren sich schnell. Dazu tragen eine sehr lange Nutzungsdauer und die geringen Stromkosten bei.

 

08. Jul 2012  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 
chocolate
Wednesday, 02 May 2018 16:37
Thanks for finally talking about >Innovative Technik in der Beleuchtung - Frag den Architekt <Loved it!

Kommentar oder Erfahrungsbericht schreiben

Bitte benützen Sie eine gültige Emailadresse. Ihre Adresse ist nicht sichtbar für die Öffentlichkeit.

Name
E-mail
(will show your gravatar icon)
Home page

Comment (Some html is allowed: )  

Enter the code shown (prevents robots):

 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010