Stuttgart 21

Da mir meine Geburtsstadt und Ihre Zukunft sehr am Herzen liegen, möchte ich hier kurz zu Stuttgart 21 Stellung nehmen und darauf verweisen, dass es in Stuttgart und Umgebung sehr viele Menschen gibt, die für Stuttgart 21 sind. Auch wenn man in den Medien den Eindruck gewinnen könnte, dass ganz Stuttgart dagegen aufbegehrt.

Ich selbst habe mich von Anfang an mit dem Projekt beschäftigt und halte es für die größte Chance für diese Stadt, die man sich überhaupt vorstellen kann.

Wer sich sachlich und ohne Emotionen einmal das Konzept wirklich anschaut, kann meiner Meinung nach nicht dagegen sein, sondern sollte sich darauf freuen. Auch wenn die Baustelle zunächst einmal Beeinträchtigungen mit sich bringt. Dies ist aber bei jedem Großprojekt so und unvermeidlich.

Die gegenwärtigen Proteste sind extrem emotionalisiert und werden von verschiedenen Gruppen für die eigenen Interessen instrumentalisiert.

Ich kann zwar verstehen, dass es Menschen gibt, denen solch große Veränderungen nicht geheuer sind. Auch das ist bei jedem Großprojekt so.

Es gab allerdings in den letzten 16 Jahren genügend Gelegenheit, sich über das Projekt zu informieren und gegebenenfalls dagegen zu protestieren.

Leider kommt der große Protest erst jetzt, nach Baubeginn, und die Argumente und Alternativkonzepte der Projektgegner sind meiner Meinung nach leider immer noch unsachlich, widersprüchlich, unausgereift und nicht zu Ende gedacht. Mich hat bisher nicht ein Argument überzeugen können.

Ich möchte hier kein neues Diskussionsforum aufmachen. Das hätte mit dem Thema der Seite zu wenig zu tun. Dafür gibt es im Netz andere Seiten. Ich werde daher hier auch nicht nochmal die ganzen Argumente für oder wider das Projekt aufführen und erörtern. Auch hierfür gibt es an anderen Orten im Netz genug Informationsquellen.

Ich möchte aber die sich gerade zu einer Gegenbewegung zu den Protesten formierenden Befürworter von S21 durch folgende Links unterstützen:

Laufen für Stuttgart

Für Stuttgart 21

Stuttgart21-Ja bitte!

Pro Stuttgart 21

P.S.: Auch wenn das hier kein Diskussionsforum sein soll könnte ich mir vorstellen, dass der eine oder andere Gegner oder Befürworter hier seine Meinung durch einen Kommentar kundtun will.

Dies bleibt natürlich jedem unbenommen. Ich bitte allerdings darum, dies unter Wahrung des Anstands und des gegenseitigen Respekts zu tun und unsachliche und beleidigende Äußerungen zu unterlassen. Wer sich nicht daran hält, dessen Kommentar wird gelöscht.
12. Sep 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010