Duebel Rabitzwand

Frage: Ich möchte in eine Rabitzwand von 8 cm Dicke einen 42 Zoll Fernseher mit handelsüblicher Wandhalterung aufhängen. Die Dübel können höchstens 8er Dübel sein, um ein Durchbohren ins andere Zimmer zu vermeiden. Geht das? Oder kommt uns der Fernseher inclusive Wand früher oder später entgegen?

Antwort: Glaube ich nicht. So schwer sind die Dinger ja auch nicht mehr.
29. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Dimensionierung Dachkonstruktion

Frage: Ich plane gerade den Bau meiner Garage. Sie ist 4,0m breit und 7,68m lang.Gemauert wird mit Porotonziegeln 24cm breit. Dacheindeckung erfolgt mit Frankfurter Pfanne. Die Dachneigung soll 15° betragen. Nun meine Frage. Ist das ausreichend: Sparren 8/18cm / Fußpfette 14/16cm(quer) / Firstpfette 18/26cm Schneelast und Windzone 2 Die Fußpetten liegen auf dem 4,0m breiten Mauerwerk auf.Die Firstpfette liegt links auf einem gemauerten Pfeiler 24x24cm und rechts auf der gemauerten Wand 24cm auf. Somit wäre die Firstpfette auf 3,52m freitragend. vielen Dank schon im vorraus

Antwort: Das reicht nicht nur, sondern ist in meinen Augen überdimensioniert.
17. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Wintergarten loest sich

Frage: Ich habe ein 9 Jahre altes Fertigteilhaus der Fa. Danhaus mit einem kleinen Wintergarten. Nun musste ich feststellen, dass sich der Wintergarten vom Haus löst. An beiden Seiten klaffen Daumen- dicke Spalten, ich kann von drinnen die Aussenverklinkerung des Hauses durch den Spalt sehen. Ich erinnere mich, dass es vor ca 1 Woche einen lauten Knall im Haus gab, für den ich bisher keine Erklärung hatte und nun vermute, dass sich da eine Verankerung des WiGa gelöst hat. Was kann ich hier tun (bisher habe ich gegen die kalte Luft erstmal Steinwolle in die Spalten gedrückt)bzw. welcher Fachmann kann hier helfen. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht die geringste Ahnung von solchen Dingen habe. Mit welchen Kosten muss man in etwa rechnen? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Antwort: Der laute Knall könnte daher herrühren, dass die Befestigung des Wintergartens an der Hauswand gerissen ist.
17. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Flurwand tragend

Frage: Im Rahmen einer kompletten Neuhestaltung meiner EG-Wohnebene eines Reihenhauses aus dem BJ 86, will ich einen Teil einer gemauerten Wand (11,5 cm Stark) entfernen. Die Wand verläuft im Flur gegenüber des Treppenaufganges zwischen zwei ca. 3,25 m aueinander liegenden 24 cm starken Betonwänden und dient als Trennwand zu Küche / Essbereich. Die tragenden Betonwände enden im Bereich dieser Trennwand. In der Küche und im Essbereich sind in dieser Verlängerung Stahlbauteile (evtl. Doppel-T-Träger) in der Decke bis zur Außenwand erkennbar wo die Fertig-Beton-Bauteile der Decke eingehängt sind. Bereit während des Bausphase wurde diese Wand einseitig ca. 1,45 m geöffnet. Diese Öffnung möchte ich nun ca. 0,85 m erweitern (es bleiben also ca. 0,95 m stehen). Das OG und UG ist entsprechend gleichermaßen Aufgeteilt. Es verlaufen also genau an der selben Stelle die Mauern mit den entsprechenden Stärken. Ist diese Wand tragend oder handelt es sich hierbei Ihrer Meinung nach um eine "leichte Trennwand" und ich kann die vorhandene Öffnung wie genannt erweitern? Besten Dank für Ihre Hilfe und Antwort.

Antwort: Ich glaube nicht, dass Sie da Probleme bekommen. Das hört sich nicht nach einer tragenden Wand an. Allerdings natürlich ohne Gewähr.
17. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Bodenplatte Wintergarten

Frage: ich habe mal eine Frage zu Fundamente. Wir haben ein Wintergarten den wir gerne zur Wohnküche umbauen möchten.Der wintergarten hat nur eine Betondecke von ca. 3-5cm. Also nicht tragend. Möchten aber nicht unbedingt ein Fundament gießen. Jetzt meine Frage: Kann ich auf die dünne Betondecke Hartschaumplatten 100-120 mm legen. Darauf Lattung 40*60mm mit Trockenschüttung. Spannplatten Noppenbahn mit Fussbodenheizung Letzte Schicht Trockenestrichplatten Das wäre meine Frage.Ich wäre sehr erfreut über eine baldige Antwort.

Antwort: Mit der baldigen Antwort war´s leider nichts. Ich habe im Moment sehr viel zu tun.
17. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Anbau Fundamente

Frage: Ich möchte gerne an meinen Haus einen Anbau bauen in der Größe von 4*5 m.Der Architekt meinte da meine Nachbarin an Ihren Anbau einen Keller hat müsste Ich das auch da die Grundstücke sehr eng nebeneinander liegen und Er davon ausgeht das die Baugrube sich zum Teil auch auf meinen Grundstück befunden haben muss.( Der Anbau wurde in den 60er Jahren erstellt)Meine Frage ist das richtig oder könnte Ich nur den Boden verdichten ? Die Terasse liegt auch ca. 60 cm tiefer als das Wohnzimmer an dem der Anbau entstehen soll.

Antwort: Den Boden einfach nur zu verdichten wird nicht funktionieren. Sie müssen mit den Fundamenten für den Anbau schon bis auf den gewachsenen Boden hinunter.
21. Mar 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Nachbarcarport

Frage: Wie haben ein Reiheneckhaus BJ 1997 gekauft, an unser Haus ist unser Carport angebaut, an diesem wiederrum "hängt" der Nachbarcaport. Sieht auf den ersten Blick wie ein Doppelcarport aus. Die Carports wurden aber zeitlich versetzt von den damaligen Besitzern errichtet. Nun ist es so, das unser Carport wohl statisch nicht auf die zusätzliche Last des 2. Carports ausgerichtet ist. Sind nur Punktfundamente, keine Streifenfundamente. Querstreben fehlen bei den Nachbarn komplett. Wie gehen wir nun hier weiter vor? Unser erster Weg wäre nun der Gang zu den Nachbarn und ihnen das mitzuteilen. Wir hatten schon mal "Über den Zaun" über das Thema gesprochen. Mittlerweile war der Architekt von damals auch bei uns und hat unsere Vermutung bestätigt. Haben wir rechtlich was in der Hand? Was ist, wenn sich der Nachbar hier "verschließt". Ist es eine Art Sachbeschädigung, weil der Nachbarcarport unseren Caport auf eine gewisse Art und Weise beschäigt?

Antwort: Zu Fragen wie Sachbeschädigung, Haftung o.ä. bin ich der falsche Ansprechpartner. Solche Dinge sind Sache eines Anwalts.
21. Mar 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Tuer verbreitern

Frage: ich möchte gerne meine Türe vom WZ zur Küche um ca. 40cm vergrössern, die Wand ist tragend. Gibt es da riesen probleme bei den 40 cm, ich möchte einen Sturz einbauen würde das reichen ? Was würde mir ein Statiker kosten um diese 40cm zu berechnen lassen ?

Antwort: Ob es da im konkreten Fall Probleme gibt, kann ich Ihnen von hier beim besten Willen nicht sagen.
20. Mar 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

More Pages:
Previous    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010