Vordach BW

Frage: ich hoffe, dass Sie mir bzgl. unserem geplanten Vordach weiterhelfen können. Wir möchten (nachträglich) ein Vordach im Eingangsbereich über der Haustüre anbringen. Maße 4m x 1m. Unser Haus (Doppelhaushälfte) steht in Baden-Württemberg. Müssen wir uns dafür eine Genehmigung einholen? Oder ist dies genehmigungsfrei (gemäß LBO Baden-Württemberg: Punkt 10. Vorbauten ohne Aufenthaltsräume im Innenbereich bis 40m³ Rauminhalt.) Was ist mit Innenbereich gemeint? Bezieht sich das auf das festgelegte Baufenster? Vielen Dank im Voraus für Ihre Rückmeldung!

Antwort: Der Begriff Innenbereich bezieht sich auf die Lage des Grundstücks innerhalb des Geltungsbereichs eines Bebauungsplans oder innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortschaften. Dies wird bei Ihnen gegeben sein.
22. Apr 2012  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Treppe Einfamilienhaus Bremen

Frage: wir möchten in einem Einfamilienhaus in Bremen eine neue Treppe einbauen. Es handelt sich um eine notwendige Treppe. Die Landesbauordnung verlangt für Gebäude der Klassen 3 bis 5, daß tragende Teile notwendiger Treppen entweder feuerhemmend und/oder aus nicht brennbaren Baustoffen bestehen. Über Gebäude der Klasse 1 und 2, zu der unser Reihenmittelhaus gehört, wird in der LBO keine Aussage gemacht. Es scheint also dafür keine Vorgaben hinsichtlich Feuersicherheit zu geben. Kann ich davon ausgehen, daß damit alle denkbaren gängigen Baustoffe möglich sind, soweit die statischen Anforderungen erfüllt werden. Ich würde eine Stahl-Holz Treppenkonstruktion bevorzugen.

Antwort: Richtig, für Ihre Treppe gibt es da keine Vorgaben. Sie könnten Sie auch ganz aus Holz bauen und natürlich auch als Stahl-Holz-Konstruktion.
20. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Balkon aendern

Frage: Kann man einem halbrunden Balkon ein 4 eckigen machen?

Antwort: von Radio Eriwan: Im Prinzip schon, warum nicht?
20. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  | 

Sandwichelement auf Schalung

Frage: Wir bauen ein Nebengebaude gerade zu Fremdenzimmern um. Der Dachaufbau soll (von innen) so aussehen: -Dachsparren - 22 mm Fichte Fasebrett -Unterdeckbahn Rewasi Thermo 130 -4 cm Luft(allseitig winddicht) oder Mineralwolle -Sandwichelement Siscoroof G4 Dämmkerndicke 100 mm Geht das so in Ordnung und sollte die 4 cm-Schicht zwischen Unterdeckbahn und Dachelement aus Mineralwolle bestehen ? Würde es Probleme mit Tauwasser geben ? Vielen Dank für Ihre Hilfe !

Antwort: Sandwichelemente auf einer Schalung zu verlegen macht keinen Sinn.
31. Dec 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Tauwasser bei Innendaemmung

Frage: Wir bauen zur Zeit unsere alte Scheune zum Wohnhaus/Büro um. Die Scheune ist ein alter "Ziegelbau Baujahr 1900, 40cm starkes Mauerwek". Wir wollen Dort 2 Holzbalkendeken reinziehen und von daher wollen wir die gesamte Scheune von innen mit 17,5cm starke porenbetonsteinen ausmauern! Dann hätten wir quasi einen Wandaufbau von innen nach aussen: 01. Putz 02. 17,5 Porenbeton 03. 2cm Ruhende Luftschicht (da es nicht möglich ist ganz dran zu mauern weil die Wand nicht so ganz gerade ist!) 04. Ziegelmauerwerk ca. 40cm stark 05. Putz Jetzt habe ich 2 Probleme! 01. Lasse ich die Luftschicht von 2cm oder Schute ich da Sand oder Mörtel hinein? 02. Ich habe selber eine Tauwasser Berechnung online gemacht! Und egal welchen Wandaufbau ich wähle.. immer dann wenn von INNEN eine Wand hinzu kommt.. dann habe ich auch Tauwasser!

Antwort: Wenn Sie innen vor solch eine massive Außenwand eine zusätzliche Schale mit einem gewissen Dämmwert setzen, wird Tauwasser anfallen.
30. Oct 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  |  |  |  | 

Box in Halle

Frage: Ich möchte in einer Halle eine Box von 10m x 10m einbauen. Wenn möglich soll die Decke begahbar sein. In der Box sollen keine Stützen gestellt werden. Die Raumhöhe in der Box soll ca. 3m betragen. Ist dieses möglich und wie sollte die Wand und die Decke konstruktioniert sein ?.

Antwort: Natürlich ist das möglich.
30. Aug 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Blechdach auf Daemmschindeln

Frage: Hallo, ich beabsichtige die Dachsanierung meines 330qm großen Doppelhaus-Daches, gedeckt 1988 mit "Endele Schindel-Wärmedach"85mm PUR, direkt neu zu überdecken. Alle Dacheinfassungen sind aus Kupfer. Dabei stellen sich viele Fragen auch deshalb, weil das ältere Dach von der Unterkonstruktion her nur ein Leichtdach zulässt. Alu/Zinkprofile gibt es ja viele aber aus Kupfer leider nicht, außer vorgekantete Schare. Wenn ich denn darauf zurück greifen muss, wie sieht es da mit der direkten Kupferüberdeckung auf dem alten Dämm-Schindeldach aus: braucht es da eine Hinterlüflüftung. Die Höhe ist durch die Dachfenster- einbauhöhe auf ca. 5cm begrenzt? Fragen über Fragen. Vielen Dank für Ihre Bemühung

Antwort: Das wird so nicht funktionieren.
05. May 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Balkonanbau BW

Frage: Wie möchten an unserem Wohnhaus einen Stahlbalkon mit Holzdielenbelag anbringen lassen. Eine Stahlbaufirma mit günstigen Konditionen hätte ich dazu. Wenn mit Geländerhöhe und Geländerteilung die LBO Baden-Württemberg eingehalten wird und die Statik von der Stahlbaufirma kommt, brauche ich dann einen Architekten? Ist der Balkon mit Ausladung 1,5 m haben und Breite 4,5 m ein untergeordnetes Bauteil? Zum Nachbarn (Doppelhaus) sind es nur 50 cm Abstand, muss bei einem untergeordneten Bauteil nun ein Bauantrag vom Architekt gestellt werden. Hoffentlich brauchen wir nicht auch noch einen Vermesser, es gibt hier keinen Bebauungsplan. Vielen Dank

Antwort: Nein, der Anbau eines Balkons ist kein untergeordnetes Bauteil.
29. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

More Pages:
Previous    1 2 3    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010