Moebel im Mediterranen Stil fuer das Eigenheim

Das Eigenheim nimmt langsam Form an und jetzt geht es daran sich für einen Einrichtungsstil und Möbel zu entscheiden. Bei so viel Auswahl in dem Bereich sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht und eine Entscheidung zu treffen fällt den Meisten nicht leicht. Um die Entscheidung etwas zu erleichtern, soll hier der beliebte mediterrane Einrichtungsstil mit seinen charakteristischen Farben, Materialien und wichtigen Elementen vorgestellt werden. Er zeichnet sich durch Helligkeit und Offenheit aus.
21. Feb 2016  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Arbeitsplatte in der Kueche einbauen - So geht's!

Der Einbau einer Küchenarbeitsplatte ist eine klassische Aufgabe für versierte Heimwerker. Im nachfolgenden Ratgeber erläutern wir den Einbau einer Arbeitsplatte Schritt für Schritt, außerdem informieren wir Sie über notwendiges Werkzeug und nützliches Zubehör für den Arbeitsplatteneinbau.
29. Dec 2015  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Die wichtigsten Faktoren der barrierefreien Badgestaltung

Ob im Privatbereich oder bei öffentlichen Gebäuden und in der Gastronomie sowie in der Hotellerie – Barrierefreies Wohnen liegt immer mehr im Trend und erleichtert vielen Menschen den Alltag. Speziell die barrierefreie Badgestaltung spielt eine wichtige Rolle und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Hier gibt es die wichtigsten Faktoren im Überblick.
12. Dec 2015  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Kueche einrichten - Ratgeber fuer Kaeufer

Die Küche ist in erster Linie zum Kochen da. Wer heute immer noch dieser Meinung ist, hat einige Trends rund um Küche, Wohnzimmer und Co. verpasst. In mehr und mehr Haushalten zerfließen die Grenzen zwischen den einzelnen Wohnbereichen. Dies gilt nicht nur für Wohnzimmer und Spa-Area. Auch die Küche ist im Zentrum des Alltags vieler Familien angekommen. Entsprechend schwieriger ist die Einrichtung der Küche in den letzten Jahren geworden. Reichte es früher, den Raum auszumessen und im nächsten Küchenstudio nach einem passenden Modell zu suchen, sind heute viele unterschiedliche Ansprüche unter einen Hut zu bringen. Dabei geht es nicht nur um die Auswahl verschiedener Küchengeräte. Mag man es lieber klassisch oder bevorzugt die offene Wohnküche? Vielleicht soll es ja auch eine Küche mit Kochinsel sein?
20. Jul 2015  Comments [2] | Email | Nach oben
Kategorie:

Umgestaltung des Hauses im Bauhaus-Stil: Farben, Formen und Moebel

Der Bauhaus-Stil ist eine der größten Stilrichtungen im Bereich der Architektur. Einst durch Walter Gropius ins Leben gerufen, erfreut sich der Bauhaus-Stil heute einer großen Beliebtheit, denn trotz seiner recht strengen Vorgaben ermöglicht er kreative und vielseitige Einrichtungsmöglichkeiten. Wer das eigene Haus im Sinne der Bauhaus-Ära umgestalten möchte, sollte sich zunächst mit den Grundsätzen dieser Stilrichtung auseinandersetzen. So gibt es hier einige Dinge, die keineswegs zu finden sein sollten und wieder andere, die den Bauhaus-Stil fördern und den Innenräumen eine klassisch-moderne Atmosphäre verleihen.
09. Jul 2015  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Mit Halogen sparen und verschoenern

Bei der Beleuchtung gibt es vier Möglichkeiten: Glühlampe, Energiesparlampe, Halogen oder LED. Halogenlampen stechen aus dieser Gruppe hervor, da sie unter Berücksichtigung des Preises das beste Gesamtpaket liefern.
12. Apr 2014  Comments [3] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Eigenheim fuer das Alter umruesten

Die heutige Seniorengeneration ist vitaler denn je. Dennoch sollte man für das Alter vorsorgen, und zwar nicht nur finanziell, sondern auch hinsichtlich der persönlichen Wohnsituation. Seniorengerechte Immobilien sorgen für ein Plus an Lebensqualität und sind außerdem äußerst wertstabil.
26. Mar 2014  Comments [2] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Sparen

Aus gegebenem Anlass melde ich mich mal wieder auf meinem eigenen Blog. Widersinnig und schade, das so schreiben zu müssen, das gebe ich zu. Wie vielleicht schon der eine oder andere festgestellt hat, habe ich schon lange nichts mehr geschrieben. Das lag nicht an fehlenden Anfragen, die gab es zuhauf. Es lag einfach daran, dass ich keine Zeit hatte, diese Anfragen zu beantworten. Der Blog ist sozusagen ein "Freizeitvergnügen", die Arbeit geht vor und irgendwann ist der Akku auch mal leer. Ich bitte alle um Entschuldigung, die mir Fragen gestellt haben und diese nicht beantwortet bekommen haben. Werde versuchen, dies in Zukunft wieder zu verbessern, versprechen kann ich aber nichts. Es scheint ja doch ein paar Leute zu geben, die sich dafür interessieren, was ich hier vom Stapel lasse. Vor Kurzem hat sich das Deutsche Architektenblatt, die Hauspostille der deutschen Architektenschaft, bei mir gemeldet und wollte einen Beitrag über den Blog bringen. Ich war überrascht, aber auch peinlich berührt. Da ich es aufgrund meiner mangelnden Tätigkeit auf der Seite in letzter Zeit nicht für angemessen hielt, habe ich abgelehnt. Doch nun genug des Geschwurbels. Der Anlass für diesen Beitrag ist außer der Rückmeldung, dass ich noch lebe, ein immer größerer Trend zur energetischen Sanierung. Gibt es schon lang, wird aber im Moment befeuert durch die niedrigen Zinsen. Es häufen sich in letzter Zeit die Fälle, bei denen Bauherren ihr Haus sanieren wollen, erst einmal selbst Angebote einholen, von diversen Handwerkern dann nicht zu vergleichende und völlig überteuerte Angebote erhalten und sich dann hilfesuchend an mich wenden. Wie gesagt, das war schon immer so, in der letzten Zeit häuft es sich halt und die Handwerker leben ja auch ein Stück weit davon, dass sie Direktaufträge bekommen. Das ist nicht verwerflich, nur eben für den Bauherren teuer. Der Kardinalfehler ist, dass Bauherren meinen, indem sie auf den Architekten verzichten und die Vergabe selbst in die Hand nehmen, etwas sparen zu können. Das Gegenteil ist der Fall. In ausnahmslos jedem Fall habe ich den Bauherren trotz meines Honorars für die Leistungsphasen 6-8 (Vorbereitung der Vergabe/Ausschreibung, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauleitung) tausende von € eingespart. Diese Seite hat ja den Anspruch, bei der Entscheidung zu helfen, was man selber machen kann und was man besser Fachleuten überlässt. Die Quintessenz dieses Artikels ist daher: Leute, spart nicht am falschen Ende. Lasst Euch helfen von Leuten, die etwas davon verstehen, auch wenn die Geld dafür wollen. Es lohnt sich trotzdem. Falls Ihr nicht von mir aus betrachtet am Hinterteil der Welt wohnt, dürft Ihr Euch bei mir melden. Ansonsten gibt es bei jedem um die Ecke Kollegen ;-)
13. Mar 2014  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  | 

More Pages:
Previous    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010