Spitzbodenwand verkleiden

Frage: im Spitzdachboden meines neugekauften Hauses sind Ritzen zwischen den 36-er Porotonsteinen. Kann ich diese mit Bau Schaum schließen? Anschließend möchte ich Dämmmatten und Gipskartonplatten davor anbringen. Spricht etwas dagegen?

Antwort: Im Prinzip könnten Sie das schon so machen.
20. Mar 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  | 

Treppe abschotten

Frage: Wir haben ein ausgebautes Dachgeschoss in unserem Haus, welches durch eine Wendeltreppe zu erreichen ist. Gibt es eine Möglichkeit die vorhandene Wendeltreppe so "abzuschotten", so dass der Zugang z.B. durch eine abschließbare Tür möglich ist, damit man im DG eine Privatsphäre hat. Habe von sog. Aufsätzen, z.b. aus Glas gehört mit integrierter Tür.

Antwort: Fertige Elemente werden Sie dafür nicht finden.
10. Jan 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Aussparung Aussenwand

Frage: Hallo, ich möchte eine Aussparung (Endmaße: 2,20m X 0,50m X 0,20m LXHXT) ab einer Höhe von 1,0m vom Fußboden in einer 36 Aussenwand (keine Aussendämmung) einbringen, sozusagen als Ablage hinter der Couch. Ich bin noch während der Planungsphase, lt. Architekt würde sich dann der Taupunkt innerhalb des Mauerwerks verschieben und Feuchte innerhalb der Mauer verursachen. Gedacht ist die Aussparung komplett mit Dämmung (Styrodur) auszulegen um dies zu vermeiden. Wie kritisch sehen dies, bzw. welche Erfahrung haben Sie bzgl. der Dämmung. Vielen Dank!

Antwort: Mal abgesehen davon, dass sich bei einer derartigen Schwächung der Wand auch die Frage der Statik stellt, teile ich die bauphysikalischen Bedenken des Kollegen.
06. Jan 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Daemmtapeten

Frage: kurze Frage, was halten sie von den neuen XPS (Climapor) Dämmtapeten oder Platten? Danke im Voraus.

Antwort: Nix! Ich halte grundsätzlich, wie ja schon in einigen Artikeln beschrieben, von Innendämmung nichts. Diese ist die schlechteste aller Möglichkeiten und nur als Notlösung, wenn nichts anderes möglich ist, angebracht.
05. Jan 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Wohnraum ueber Garage Niedersachsen

Frage: Hallo, meine Frau und ich haben vor zwei Jahren ein Haus aus einer Zwangsversteigerung (Niedersachsen) erworben und haben von einem Bauunternehmen eine Garage mit Hauswirtschaftsraum direkt an die Giebelseite des Hauses bauen lassen. Da wir nun weiteren nachwuchs bekommen möchten wir gern das Haus vergößern und Wohnraum schaffen. Wir würden gern das Dach vergrößern indem wir das Dach über der Garage erweitern würden. Die Garage hat eine Holzbalkendecke und ist mit Dachpappe ab geklebt. Dürfen wir ohne weiteres über der Garage neuen Wohnraum errichten oder auf was müssen wir achten? Brandschutz event.? Vielen Dank für eine Antwort.

Antwort: Für den Umbau bzw. die Nutzungsänderung müssen Sie einen Bauantrag stellen. Für Wohnräume gelten natürlich andere Anforderungen als für Abstellräume. Diese hier alle aufzuführen würde zu weit führen.
04. Jan 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Rundbogen Durchgang

Frage: haben am Durchgang die Tür endfernt und möchten sie durch einen Rundbogen ersetzen, wie bekommen wir in eine Vorhandenen Durchgang einen Rundbogen im Nachhinein eingebaut?

Antwort: Ich nehme an, dass es sich bei der Wand, in die die Tür eingebaut war, nicht um eine tragende handelt.
22. Nov 2009  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Umbau ohne Architekt

Frage: Wir möchten in unseren Haus die Räumer verändern. Und auch den Flur neu gestalten. Meine Frage ist brauchen wir dazu einen Architekt. Mein Mann ist Handwerker und kann viele Sachen aber da bin ich mir nicht sicher ob es ohne einen Architekten geht.

Antwort: Rein baurechtlich brauchen Sie für solche Maßnahmen sicher keinen Architekten.
30. Oct 2009  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Schrank selber bauen

Frage: Wir möchten im Schlafzimmer unter einer Dachschräge einen Schrank bauen. Grundgerüst ist ein Regalsystem von Ikea, dass an Dachschrägen montiert werden kann. Nun wissen wir leider nicht, wie/aus welchem Material die Wände gebaut werden können. Wie benötigen eine Seitenwand für die Schranktiefe, und eine Wand in L-Form ( ca. 2m und 5m breit auf ca. 2m Höhe ). Die Oberkante schließt an der schrägen Wand an. Schiebetüren sind zu schwer u . v.a. möchte mein Freund das neue Laminat nicht anbohren bzw. Schienen einsetzen. System wie von Cabinet ist zu teuer, Trockenbau kommt aufgrund des Laminats auch nicht in Frage... könnt ihr uns weiterhelfen? Gibt es andere Möglichkeiten?

Antwort: Ich bin kein Schreiner und Sie offensichtlich auch nicht. Vielleicht wäre es ja besser, den Schrank, gerade bei dieser Größe, von einem solchen bauen zu lassen?
16. Oct 2009  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

More Pages:
Previous    4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010