Treppe Einfamilienhaus Bremen

Frage: wir möchten in einem Einfamilienhaus in Bremen eine neue Treppe einbauen. Es handelt sich um eine notwendige Treppe. Die Landesbauordnung verlangt für Gebäude der Klassen 3 bis 5, daß tragende Teile notwendiger Treppen entweder feuerhemmend und/oder aus nicht brennbaren Baustoffen bestehen. Über Gebäude der Klasse 1 und 2, zu der unser Reihenmittelhaus gehört, wird in der LBO keine Aussage gemacht. Es scheint also dafür keine Vorgaben hinsichtlich Feuersicherheit zu geben. Kann ich davon ausgehen, daß damit alle denkbaren gängigen Baustoffe möglich sind, soweit die statischen Anforderungen erfüllt werden. Ich würde eine Stahl-Holz Treppenkonstruktion bevorzugen.

Antwort: Richtig, für Ihre Treppe gibt es da keine Vorgaben. Sie könnten Sie auch ganz aus Holz bauen und natürlich auch als Stahl-Holz-Konstruktion.
20. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Nagelbinderdach entfernen

Frage: wir wollen unser Einfamilienhaus aufstocken. Baujahr 1968 Nagelbinderdach. Decke gedämmt in Rigipsausführung. Kann das Dach ohne weiteres entfernt werden? Was ist dann mit der Decke, kann die verbleiben? Wo liegt die Deckenkonstruktion dann auf? Bitte um kurze Info.

Antwort: Das geht nicht so einfach. Ein Nagelbinder ist eine Konstruktion, die Dach und Decke beinhaltet. Sie können aus diesem System nicht einfach einen Teil entfernen, ohne dass der andere Teil instabil wird.
20. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Hinterlueftung waagrecht

Frage: Kompliment zu dieser interessanten und hilfreichen Seite! Ich habe eine kurze Frage zur hinterlüfteten Holzfassade: Ich würde gern wissen ob die Belüftung auch von den Seiten durchgeführt werden kann oder nur oben/unten. Ich möchte eine senkrechte Schalung durchführen, aber nur die obere hälfte des Hause, unten würde verputzt werden, sodass keine Lüftung bestehen würde! Kann ich auch rechts und links "offen" lassen!?

Antwort: Nein, das funktioniert nicht.
20. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Balkon aendern

Frage: Kann man einem halbrunden Balkon ein 4 eckigen machen?

Antwort: von Radio Eriwan: Im Prinzip schon, warum nicht?
20. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  | 

Terrassenueberdachung NRW

Frage: Am Haus meiner Mutter in Oberhausen NRW soll eine an der Längsseite offene, überdachte Terrasse an ein bestehendes Wohngebäude angebaut werden. Länge ca. 10 m, Breite ca. 4 m. Ist dieses Vorhaben genehmigungsfrei? Bzw. welche Vorschriften sind in NRW einzuhalten. Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung.

Antwort: Die Bauvorschriften, ob nun die der Landesbauordnung (BauO NRW), der Verwaltungsvorschrift zur Landesbauordnung (VVBauO) oder des Bebauungsplans sind immer einzuhalten, egal ob das Vorhaben genehmigungsfrei ist oder nicht.
19. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Dach umdecken EnEV

Frage: ich habe eine Frage und zwar: meine Frau hat ein Haus geerbt. Es ist 2007 mit neuen Dachziegeln eingedeckt worden. Nun meine Frage: hätte der Unternehmer nicht nach der enev arbeiten müssen und das Dach mit Wärmedämmung versehen sollen/müssen?

Antwort: Wenn das Dach umgedeckt worden ist, hätte es auf EnEV-Standard gebracht werden müssen.
19. Feb 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  | 

Vorbau in Abstandsflaeche

Frage: wir haben ein Reiheneckhaus gekauft und wollen vor den Eingang eine Art Vorraum/Abstellraum in Holzständerbauweise, genutzt für Staubsauger evtl. Jacken, Kinderwagen etc. errichten. Von diesem Vorraum/Abstellraum geht dann nochmals eine gesonderte Türe ins Haus. Quasi wird die jetzige Hauswand eine Innenwand des Abstellraumes. Dieser Raum hat weder Heizung noch eine Feuerstelle o.ä. Da der Vorraum innerhalb der Abstandsflächen entstehen würde, müsste die Nachbarin eine Baulast übernehmen - will sie aber nicht. Jetzt meine Frage: Kann so ein - ich nenne ihn mal Vorraum - als "Abstellraum" deklariert werden, wenn er unter 20 Kubikmeter ist, um so die Abstandsfläche unterschreiten zu dürfen? Falls nicht, gibt es einen Kniff mit dem man das erreichen kann?

Antwort: Leider haben Sie nicht geschrieben wo Sie wohnen. Daher beantworte ich Ihre Frage mal auf Basis der Vorschriften bei uns in BW. Falls Sie aus einem anderen Bundesland kommen vergleichen Sie bitte die entsprechenden Paragrafen mit denen Ihrer Landesbauordnung.
17. Jan 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Schuettung als Dampfbremse

Frage: Hallo, ich habe keine passende Antwort auf meinen speziellen Fall finden können, ich hoffe Sie können mir weiterhelfen. In unserem Haus (BJ. 1935) soll das Dach gedämmt werden. Ein bekannter von uns, der Dachdeckermeister war, hat das für uns gemacht. Es ist eine alte Holzbalkendecke mit einer Schüttung. Er hat nur ein Teil der Schüttung rausgenommen und darüber Glaswolle als Dämmung verlegt. Darüber will er nun eine Folie anbringen und darüber Gibsplatten. Aus finanziellen Gründen, müssen wir darauf achten es so günstig wie möglich zu machen, aber dennoch soll es vernünftig werden und keinen Schaden verursachen. Ich war der Meinung, dass unter die Dämmung auch noch eine Folie, als Dampfsperre angebracht werden muss, doch er erklärte, das sei nicht notwendig, weil ein Teil der alten Schüttung diese Funktion übernehmen würde. Ist das richtig? Vielen Dank!!

Antwort: Nein, das ist gefährlicher Unfug. Ob Ihr Bekannter diese Aussage aus Unwissenheit oder aus Bequemlichkeit getroffen hat, kann ich nicht beurteilen.
16. Jan 2012  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  |  |  | 

More Pages:
Previous    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010