GFZ Bezugsgroesse

Frage: wir besitzen einen Bungalow in München, der an den Nachbarbungalow angebaut ist. Wir planen aufzustocken. Unsere Frage wäre, die uns auch die LBK telefonisch nicht beantworten konnte: Errechnet sich die GFZ nur aus der Grundstückfläche mit der Flurnummer auf der das Haus errichtet ist oder mit der zusätzlichen Fläche der Flurnummer eines Grundstückteils, der uns mit unserem Nachbarn (Zufahrt - Geh- und Fahrtrecht) gemeinsam gehört. Beispiel: Flur-Nr. x 755 qm GFZ 0,4 = 302 qm Flur-Nr. y 237 qm zu 1/2 + 755 = 873 qm = GFZ 0,4 = 349 qm Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Antwort: Zur maßgeblichen Grundstücksfläche steht in der Baunutzungsverordnung (BauNVO) folgendes:
18. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Nutzungsaenderung Geraeteschuppen

Frage: Wir haben in Berlin ein Grundstück mit einem Wohnhaus, Garage ( 9,5m ) und einen Mehrzweckgebäude gekauft. Wir möchten Mehrzweckgebäude als zweites Wohnhaus benutzen. Das Gebäude 6,4 x 3,7m groß und damals als Hobbyraum, Geräteraum genehmigt worden. Mit zwei Nachbarsgrundstück begrenzt, etwas schräg liegt, also nicht paralell. Die Entfernung 0,36cm und 1,35cm beträgt. Dürfen wir das als zweite Wohnhaus benutzen?

Antwort: Das wird nicht funktionieren.
18. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Abweichende Bestimmung BauNVO

Frage: ich hätte nur eine kurze Frage zum Them Baunutzungsverordnung: Darf das Stadtplanungsamt den § 19 Absatz 4 (Garagen und Stellplätze können die GRZ um bis zu 50 % übersteigen) im Bebauungsplan außer Kraft setzen ? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar und verbleibe

Antwort: Ja, darf es. Das steht im §19(4) BauNVO selbst drin Siehe:
17. Apr 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

GRZ durch Terrasse ueberschreiten

Frage: Wir haben im Jahr 2008 ein Haus gebaut und hatten uns einen Bauantrag vom Architekten stellen gelassen. Wir haben eine zulässige GRZ von 200 m², was im Bauantragsplan auch eingehalten war. Allerdings haben wir die Terrasse selbst gebaut und überschreiten nun die GRZ wg. der Terrasse um 28 m². Kann es passieren dass wir die betonierte Terrasse nochmal abreißen müssen ?

Antwort: Davon ist nicht auszugehen.
21. Mar 2010  Comments [1] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Nachbarcarport

Frage: Wie haben ein Reiheneckhaus BJ 1997 gekauft, an unser Haus ist unser Carport angebaut, an diesem wiederrum "hängt" der Nachbarcaport. Sieht auf den ersten Blick wie ein Doppelcarport aus. Die Carports wurden aber zeitlich versetzt von den damaligen Besitzern errichtet. Nun ist es so, das unser Carport wohl statisch nicht auf die zusätzliche Last des 2. Carports ausgerichtet ist. Sind nur Punktfundamente, keine Streifenfundamente. Querstreben fehlen bei den Nachbarn komplett. Wie gehen wir nun hier weiter vor? Unser erster Weg wäre nun der Gang zu den Nachbarn und ihnen das mitzuteilen. Wir hatten schon mal "Über den Zaun" über das Thema gesprochen. Mittlerweile war der Architekt von damals auch bei uns und hat unsere Vermutung bestätigt. Haben wir rechtlich was in der Hand? Was ist, wenn sich der Nachbar hier "verschließt". Ist es eine Art Sachbeschädigung, weil der Nachbarcarport unseren Caport auf eine gewisse Art und Weise beschäigt?

Antwort: Zu Fragen wie Sachbeschädigung, Haftung o.ä. bin ich der falsche Ansprechpartner. Solche Dinge sind Sache eines Anwalts.
21. Mar 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  | 

Offenstall auf landwirtschaftlicher Flaeche

Frage: hallo zusammen ! ich hab da auch mal eine frage zum baurecht baden württemberg ! ich habe eine landwirtschaftliche fläche (bin kein landwirt ) von ca. 10000 die mit einem 2 meter hohen zaun umgeben ist ! mit baugenehmigung !!! ( sie wurde vor ca. 20 jahren mal erteil )ich möchte nun meine 3 pferde die ich in einem reitverein micht mehr unterstellen will,da die kosten zu hoch sind auf meine fläche stellen und will nun einen offenstall, oder weidehütte oder ähnliches bauen der zum unterstellen ist und die pferde rein und raus können wann sie wollen ! darf ich das ?

Antwort: Die neue LBO ist in Kraft. Darin wurde die Größe von solchen Unterständen, bis zu der diese verfahrensfrei sind, heraufgesetzt. Die Verfahrensfreiheit gilt aber weiterhin nur für land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Siehe LBO unter:
14. Mar 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

Handlauf Gartentreppe

Frage: ich habe in Taunusstein (Hessen) in dem Weg zum Haus eine 3-stufige Treppe. Ist es nach der Hessischen Bauordnung notwendig, einen Handlauf anzubringen?

Antwort: Nein, für eine dreistufige Treppe im Garten brauchen Sie keinen Handlauf. Außer, es geht daneben senkrecht in die Tiefe mit einer Absturzhöhe von mehr als 1m. Dann bräuchten Sie eine Umwehrung, ob Treppe oder Weg.
11. Jan 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Terrassenueberdachung oder Wintergarten

Frage: was ist per Definition genau der Unterschied zwischen einer Terrassenüberdachung und einem Wintergarten?

Antwort: Ich hätte jetzt mal angenommen, dass man dafür keine Definition braucht, da sich das doch von alleine erklärt.
10. Jan 2010  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

More Pages:
Previous    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010