Warum Bauherren die Terrasse von vornherein in die Planung mit einbeziehen sollten

Größe, Ausrichtung, Bodenbelag, Überdachung, Sichtschutz - beim Bau einer Terrasse gibt es zahlreiche Kriterien, über die es sich lohnt, gründlicher nachzudenken. Bauherren, die den Standort und die Größe ihrer Terrasse frei bestimmen können, sollten die Baumaßnahme aus folgenden Gründen unbedingt in das Gesamtprojekt mit einbinden:
29. Jan 2017  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Einfriedung – Ihre Moeglichkeiten

Eine Einfriedung ist eine teilweise oder komplette Umzäunung des Hauses oder Grundstücks, wenn man sich mehr Privatsphäre wünscht oder sich vor neugierigen Blicken schützen möchte. Viele überlegen auch Ihr Grundstück großzügig einzuzäunen, um Kindern oder Haustieren einen sicheren Spielraum zu bieten. Oder Sie möchten den Lärm vom nahen Verkehr dämmen? Egal welche Gründe Sie haben, sollten Sie sich für eine Einfriedung interessieren, sollten Sie sich vorher gründlich über einige Dinge informieren.
16. Jul 2016  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Gartenhaus Dachformen: Satteldach vs. Flachdach

Es gibt für das Gartenhaus ganz verschiedene Arten von Dachformen. Je nachdem, welchen Zweck und welche Größe das Haus hat, können sich unterschiedliche Formen anbieten. Zwei der gängigsten sind das Satteldach und das Flachdach. Sie haben beide ihre Vorzüge und Nachteile.
27. Feb 2016  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  | 

Gartenhaus aufbauen: 5 Tipps, die zu beruecksichtigen sind

Wer in seinem Garten ein Gartenhaus aufbauen will, findet im Handel Fertigbausätze, die sich ideal eignen, um das Häuschen auch vom Laien schnell aufstellen zu lassen. Allerdings sollten schon bei der Planung einige grundlegende Dinge beachtet werden, damit man auch lange Freude am Gartenhaus hat.
30. Jan 2016  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Freizeit im Garten – ein Hobby der Deutschen

Wer kennt nicht die lauen Sommerabende, die man am liebsten im Garten bei Freunden verbringen möchte? In geselliger Runde den Tag ausklingen lassen und mit einem kühlen Getränk anstoßen – ein eigener Garten eignet sich perfekt für diese Art der Freizeitgestaltung. Neben einem gepflegtem Rasen, Rabatten und blühenden Büschen ist die Ausstattung mit hochwertigen Gartenmöbeln wichtig, damit sich jeder richtig wohlfühlt. Doch was gehört zur richtigen Gartenausstattung?
21. Jun 2015  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:

Sparen

Aus gegebenem Anlass melde ich mich mal wieder auf meinem eigenen Blog. Widersinnig und schade, das so schreiben zu müssen, das gebe ich zu. Wie vielleicht schon der eine oder andere festgestellt hat, habe ich schon lange nichts mehr geschrieben. Das lag nicht an fehlenden Anfragen, die gab es zuhauf. Es lag einfach daran, dass ich keine Zeit hatte, diese Anfragen zu beantworten. Der Blog ist sozusagen ein "Freizeitvergnügen", die Arbeit geht vor und irgendwann ist der Akku auch mal leer. Ich bitte alle um Entschuldigung, die mir Fragen gestellt haben und diese nicht beantwortet bekommen haben. Werde versuchen, dies in Zukunft wieder zu verbessern, versprechen kann ich aber nichts. Es scheint ja doch ein paar Leute zu geben, die sich dafür interessieren, was ich hier vom Stapel lasse. Vor Kurzem hat sich das Deutsche Architektenblatt, die Hauspostille der deutschen Architektenschaft, bei mir gemeldet und wollte einen Beitrag über den Blog bringen. Ich war überrascht, aber auch peinlich berührt. Da ich es aufgrund meiner mangelnden Tätigkeit auf der Seite in letzter Zeit nicht für angemessen hielt, habe ich abgelehnt. Doch nun genug des Geschwurbels. Der Anlass für diesen Beitrag ist außer der Rückmeldung, dass ich noch lebe, ein immer größerer Trend zur energetischen Sanierung. Gibt es schon lang, wird aber im Moment befeuert durch die niedrigen Zinsen. Es häufen sich in letzter Zeit die Fälle, bei denen Bauherren ihr Haus sanieren wollen, erst einmal selbst Angebote einholen, von diversen Handwerkern dann nicht zu vergleichende und völlig überteuerte Angebote erhalten und sich dann hilfesuchend an mich wenden. Wie gesagt, das war schon immer so, in der letzten Zeit häuft es sich halt und die Handwerker leben ja auch ein Stück weit davon, dass sie Direktaufträge bekommen. Das ist nicht verwerflich, nur eben für den Bauherren teuer. Der Kardinalfehler ist, dass Bauherren meinen, indem sie auf den Architekten verzichten und die Vergabe selbst in die Hand nehmen, etwas sparen zu können. Das Gegenteil ist der Fall. In ausnahmslos jedem Fall habe ich den Bauherren trotz meines Honorars für die Leistungsphasen 6-8 (Vorbereitung der Vergabe/Ausschreibung, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauleitung) tausende von € eingespart. Diese Seite hat ja den Anspruch, bei der Entscheidung zu helfen, was man selber machen kann und was man besser Fachleuten überlässt. Die Quintessenz dieses Artikels ist daher: Leute, spart nicht am falschen Ende. Lasst Euch helfen von Leuten, die etwas davon verstehen, auch wenn die Geld dafür wollen. Es lohnt sich trotzdem. Falls Ihr nicht von mir aus betrachtet am Hinterteil der Welt wohnt, dürft Ihr Euch bei mir melden. Ansonsten gibt es bei jedem um die Ecke Kollegen ;-)
13. Mar 2014  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  | 

Ein Carport bietet viele Vorteile

Im Sommer schützt es das Auto vor klebrigem Blütenstaub und heißen Sonnenstrahlen, im Winter vor eisiger Kälte und nassem Schnee: das Carport findet in deutschen Haushalten Verwendung, weil es viele Vorteile mit sich bringt. Neben den bereits genannten ist eine offene Überdachung für das Auto auch weitaus günstiger als beispielsweise der Bau einer Garage.
09. Dec 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  |  |  |  | 

Der Sonnenschutz fuer die Terrasse

Wer sich eine Terrasse anlegt, muss früher oder später auch über den Sonnenschutz nachdenken. Zu Großmutters Zeiten gab es quietschende Kurbelmarkisen und sperrige, nicht leicht zu bewegende Sonnenschirme, die irgendwie immer an der falschen Stelle standen und während der Sonnenwanderung immer wieder neu platziert werden mussten. Heute ist der Sonnenschutz wesentlich komfortabler und optional können die verschiedenen Segel und Markisen ganz individuell installiert werden.
24. Jul 2012  Comments [0] | Email | Nach oben
Kategorie:  | 

More Pages:
Previous    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10    Next
 

Home | Kontakt | RSS | Disclaimer | Impressum
© Frag den Architekt 2010